VDRB

Der VDRB ist die Dachorganisation der regionalen Imkervereine und ihrer Kantonalverbände der deutschen und rätoromanischen Schweiz und vertritt rund 14'000 Imkerinnen und Imker.

Was wir für Honig- und Wildbienen tun

Wir führen ein umfassendes Bildungsangebot für Imkerinnen und Imker und bauen es laufend aus. Zudem stellen wir Informationsmaterial für den Schutz von Honig- und Wildbienen bereit. Für diesen Schutz setzen wir uns auch politisch ein. Das Goldsiegel des Verbands Schweizerischer Bienenzüchtervereine apisuisse bürgt für gute Qualität und schonende Verarbeitung des Honigs.

Unser Angebot für Fachleute aus der Praxis

Der VDRB hat zum Ziel, die Weiterbildung der Imkerschaft anzustossen und zu fördern. Aus den einzelnen Sektionen werden Kaderleute ausgebildet, welche auf regionaler Ebene die Imker-Grundkurse und Weiterbildungen anbieten. Für diese Aktivitäten erarbeitet der VDRB laufend Kursunterlagen und Informationsmaterial. Auf nationaler Ebene wird der weiterführende Lehrgang «Imkerin/Imker mit eidgenössischem Fachausweis» angeboten. Die monatlich erscheinende Schweizerische Bienen-Zeitung ist die Verbandszeitschrift des VDRB.

Wer wir sind

Der VDRB setzt sich aus den Kantonalverbänden und den Sektionen zusammen. Die meisten Kantone besitzen einen eigenen Verband, einige haben sich zu einem gemeinsamen Verband zusammengeschlossen. Die Imkerinnen und Imker sind Mitglieder der einzelnen Sektionen. Der VDRB wird vom Zentralvorstand geleitet. Dieser ist in engem Kontakt und im Austausch mit Vertretern aus Forschung, Politik und anderen Imkerverbänden, oft auch über die Landesgrenzen hinweg.

Kontakt

Geschäftsstelle VDRB

www.vdrb.ch